Overview

Mutter Erde ist ein Kurzfilm, der zeigen soll, dass wir uns um die Natur kümmern müssen, denn wenn sie stirbt, werden auch die Menschen sterben.
Die Abholzung der Wälder, das Abladen von Müll in Mülldeponien und im Meer, der Bau von immer mehr Häusern und Straßen, die Aufzucht von mehr Vieh und die globale Erwärmung zerstören die Erde. Jeder Einzelne von uns kann etwas für die Natur tun. Dieser Film ruft die Menschen dazu auf, sich mehr um unsere Heimat, die Erde, zu kümmern.

  • Runtime: 56 seconds
  • Project Title: Mother Earth
  • Category: Fiction Short Films
  • Project type: Short, Student
  • Genres: Keine Angabe
  • Completion Date: August 16, 2019
  • Country of Origin: Austria
  • Country of Filming: Austria
  • Language: English
  • Aspect Ratio: Keine Angabe
  • Film Color: Color
Sabine M. Probst
Sabine M. Probst

Director Biography - Sabine M. Probst

Sabine M. Probst ist eine junge Filmemacherin und Fotografin aus Österreich. Sie hat sich auf Dokumentarfilm und Fotografie sowie auf Imagefilme spezialisiert. Ihr Ziel ist es, das Bewusstsein für wichtige Themen wie globale Erwärmung, Tiermissbrauch und die Zerbrechlichkeit und Schönheit der Natur zu schärfen.

Director Statement

Die Idee des Kurzfilms „Mutter Erde“ war es, eine sehr wichtige Botschaft in ein schönes filmisches Paket zu packen. Wir zerstören die Erde und nehmen sie in Form, aber nicht viele von uns geben etwas zurück. Ich wollte dem Zuschauer die Botschaft des Films nicht ins Gesicht werfen, deshalb bleibt sie bis zum Ende niedrig. Ich habe versucht, dem Zuschauer das Gefühl zu geben, mit der Natur verbunden zu sein, ohne dass er/sie weiß, dass der Film die Menschen dazu aufruft, sich mehr um die Natur zu kümmern, damit sie sich nicht von Anfang an unter Druck gesetzt fühlen, etwas zu tun, und den Film genießen können.